Verwendung und Anwendungen
Diese Verschleißteile werden für Mo-haltige austenitische nichtrostende Stähle mit 1,5 - 3% Mo verwendet.Sie eignen sichauch für Ti- oder Nb-stabilisierte und stickstoffhaltige oder frei bearbeitbare Versionen der oben genannten Legierungen. Stähle des Typs 316/316L sind wegen ihrer guten Beständigkeit gegen Lochfraß, viele Säuren und allgemeine Korrosion weit verbreitet. Die hier behandelten 316L-Verbrauchsmaterialien sind nicht geeignet für 316/316H in strukturellen Anwendungen bei erhöhten Temperaturen. Für Tieftemperaturanwendungen (-196°C) siehe Datenblatt 316LCF. Keine Vorwärmung, maximale Zwischenlagentemperatur 250°C; keine PWHT erforderlich.
Art der Legierung
316L Mo, austenitischer rostfreier Lagerstahl.
Mikrostruktur
Austenit mit einem kontrollierten Ferritgehalt, normalerweise im Bereich 2-10FN, je nach Anwendung.
Zu schweißende Grundstoffe

EN W.Nr.: 1.4404 (X2CrNiMo 17-12-2), 1.4401 (x 5CrNiMo 17 12 2), 1.4436 (X 3 CrNiMo 17 13 3), 1.4406 (X 2 CrNiMoN 17 11 2), 1.4429 (X 2 CrNiMoN 17 13 3), 1.4408 (GX5CrNiMo19-11-2), 1.4437 (GX6CrNiMo18-12).
ASTM: 316L, 316, 316LN, CF3M, CF8M.
UNS: S31603, S31600, S31653.

Products of the line 316L

Product name Material Processes
{{ item.nome }} {{ famiglia.name['de-DE'] }} {{ process }} >
© Daiko s.r.l 2022 - Viale G. G. Felissent 84/D, 31100 Treviso, Italien
REA 416562 VAT and T.C. IT04907220265 - Alle Rechte vorbehalten