Verwendung und Anwendungen
Hochfester, niedriglegierter Chrom-Molybdän-Schweißzusatzwerkstoff. Verwendung in der Luft- und Raumfahrt, bei der Herstellung von Pleueln für die Automobilindustrie, Befestigungsteilen, Zahnrädern, Bolzen, Achsen etc. Das Vorwärmen hängt vom Grundwerkstoff und der Dicke ab, wobei höherfeste Schweißzusatzwerkstoffe normalerweise ein Vorwärmen von mindestens 100°C erfordern. Bei einigen HSLA-Stählen können Zwischenlagentemperaturen über 200°C zu einer Verringerung der Festigkeit und Zähigkeit führen. PWHT hängt im Allgemeinen vom Grundwerkstoff und der Anwendung ab.
Art der Legierung
Niedriglegierte Mn-Cr-Mo-Zusatzwerkstoffe zum Schweißen von hochfesten Stählen mit einer Zugfestigkeit von bis 900 MPa (130 ksi).
Mikrostruktur
Die Gefüge dieser Schweißzusätze sind überwiegend ferritisch; einige enthalten hohe Anteile an nadelförmigem Ferrit für optimale Zähigkeit im geschweißten Zustand
Zu schweißende Grundstoffe

Zum Schweißen von hochfesten Stählen wie 4130.
ASTM: 4130, 8630, 4140.

Products of the line 130ksi

Product name Material Processes
{{ item.nome }} {{ famiglia.name['de-DE'] }} {{ process }} >
© Daiko s.r.l 2022 - Viale G. G. Felissent 84/D, 31100 Treviso, Italien
REA 416562 VAT and T.C. IT04907220265 - Alle Rechte vorbehalten