Verwendung und Anwendungen
Niedrigste Festigkeit, weichste unlegierte Ti-Sorte mit höchster Duktilität, Kaltumformbarkeit und Schlagzähigkeit, mit ausgezeichneter Beständigkeit gegen leicht reduzierende bis stark oxidierende Medien mit oder ohne Chloriden und guter Schweißbarkeit. Dieser Schweißzusatzwerkstoff hat die niedrigste Festigkeit unter den unlegierten, kommerziell reinen Sorten und wird in Anwendungen eingesetzt, bei denen die Duktilität von größter Bedeutung ist, wie z.B. bei Explosionsplattierungen, losen Auskleidungen, Streckmetall und Tiefziehanwendungen. Typische Anwendungen finden sich in der chemischen Industrie. Entwickelt für Anwendungen wie Pumpenmanschetten, Rotationsdichtungsringe, Verschleißpolster, Expellerschnecken und Lagerbuchsen. Es wird auch für elektrolytische Anwendungen wie beschichtete Anodensubstrate für die Herstellung von Chlor und Natriumchlorat verwendet. Das Schweißgut ist duktil und weist eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit auf. Dieses Produkt ist sehr gut schweißbar. Es behält seine Härte (43-58 HRC) bei Temperaturen bis 760°C. Niedrigfeste, weichste, unlegierte Ti-Sorte mit höchster Duktilität, Kaltumformbarkeit und Zähigkeit, mit ausgezeichneter Beständigkeit gegen schwach reduzierende bis stark oxidierende Medien mit oder ohne Chloride und guter Schweißbarkeit.
Art der Legierung
Titan Gr. 1, handelsübliches Reintitan.
Mikrostruktur
Einphasige und nahezu einphasige Alpha-Legierungen (kompaktes hexagonales Gitter-HCP).
Zu schweißende Grundstoffe

Suitable for welding Titanium grade 1, 2, 3 and 4.
EN W.Nr.: 3.7025, 3.7035, 3.7055, 3.7065.
ASTM: Ti-Gr 1, Ti-Gr 2, Ti-Gr 3, Ti-Gr 4.
UNS: R504007, R50400, R50550, R50700.

Products of the line Gr. 1

Product name Material Processes
{{ item.nome }} {{ famiglia.name['de-DE'] }} {{ process }} >
© Daiko s.r.l 2022 - Viale G. G. Felissent 84/D, 31100 Treviso, Italien
REA 416562 VAT and T.C. IT04907220265 - Alle Rechte vorbehalten